Androtop gegen erektile Dysfunktion

androtopInsbesondere Männer ab 40 Jahren leiden immer häufiger unter Testosteronmangel, der oftmals darauf zurückzuführen ist, dass der Testosteronspiegel mit zunehmendem Alter sinkt. Wird keine ausreichende Menge dieses männlichen Hormons mehr produziert, kann sich dies negativ auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.

Betroffene, die einen zu geringen Hormonspiegel haben, klagen beispielsweise über Antriebslosigkeit, Verlust oder Rückgang der sexuellen Lust sowie Potenzprobleme. Eine mögliche Behandlung ist die Gabe von Testosteron, die auf verschiedenen Wegen erfolgen kann. Neben Spritzen gibt es unter anderem die Option, ein spezielles Gel aufzutragen, wie zum Beispiel Androtop.

Wie wirkt Androtop?

Möchten Sie Androtop kaufen? Dann sollten Sie sich zuvor über die Wirkungsweise, die Art der Anwendung und eventuelle Gegenanzeigen informieren. Sie können dies in Form der Packungsbeilage tun oder beispielsweise Ihren Urologen fragen. Der Wirkungsmechanismus des Präparates ist relativ einfach erklärt, denn Androtop enthält das natürliche Hormon Testosteron. Dieses wird dem Organismus zugeführt, indem Sie das Gel auf die Haut auftragen. Der Wirkstoff kann auf diese Weise ins Blut gelangen und verteilt sich im gesamten Körper, sodass der Testosteronspiegel steigt.

Wie wird Androtop verwendet?

Nicht nur die Wirkungsweise des Medikamentes ist leicht zu erklären, sondern die Anwendung ist ebenfalls nahezu kinderleicht. Sie müssen das Gel einfach auf die Haut auftragen. Dabei sollten Sie Stellen bevorzugen, die im Normalfall mit Kleidung bedeckt sind, also zum Beispiel die Oberschenkel oder den Bauchbereich. Ein Verreiben des Gels ist nicht notwendig, sondern das Medikament zieht von selbst in die Haut ein. Wichtig ist nur, dass Sie sich anschließend gründlich die Hände reinigen, damit Sie das Arzneimittel bei Kontakt nicht auf andere Personen übertragen.

Wer darf Androtop nicht verwenden?

Es gibt eine Reihe von Männern, die Androtop trotz seiner Wirksamkeit und leichten Anwendung nicht nutzen dürfen. Dazu zählen vor allem Patienten, die unter einem Prostatakarzinom leiden oder bei denen Brustkrebs festgestellt wurde. Ferner gibt es einige Betroffene, die überempfindlich gegenüber Testosteron reagieren. Diese Patienten sollten Androtop ebenfalls nicht verwenden. Sowohl für Frauen als auch für Kinder ist das Präparat ohnehin nicht geeignet, sodass diese Personengruppen nicht mit dem Gel in Berührung kommen sollten.

Welche Nebenwirkungen hat Androtop?

Falls Sie Androtop kaufen möchten, informieren Sie sich am besten direkt über die Nebenwirkungen, die nach der Verwendung des Präparates auftreten können. Relativ häufig leiden Patienten, die sich für Androtop entschieden haben, unter Kopfschmerzen, Beschwerden im Bereich der Prostata, Stimmungsschwankungen und Verdauungsproblemen. Deutlich seltener treten Muskelkrämpfe, Nervosität, Hautausschlag oder Schlafstörungen auf. Nur bei wenigen Männern kommt es zu schweren Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Gelbsucht, zu einer Dauererektion oder bestimmten Prostataanomalien.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*