Penisringe gegen Impotenz

penisringNeben oralen und lokalen Potenzmitteln gibt es noch eine andere Möglichkeit, wie von Potenzstörungen betroffene Männer für eine ausreichende Erektion sorgen können. Es handelt sich dabei um sogenannte mechanische Erektionshilfen, zu denen unter anderem auch Penisringe gehören. Die Anwendung dieser Produkte ist vor allem dann angesagt, wenn zunächst noch eine ausreichende Anfangserektion herbeigeführt werden kann, die sich jedoch auf natürlichem Wege nicht lang genug halten lässt. In diesem Fall bietet sich der Einsatz von Penisringen an, da diese die Eigenschaft haben, für das Anhalten der Erektion zu sorgen.

Welche Eigenschaften besitzen Penisringe?

Bevor Sie sich dafür entscheiden, einen Penisring zu kaufen, sollten Sie sich über die Eigenschaften informieren. Ganz wichtig ist die Wahl der passenden Größe, denn natürlich wird der gewünschte Effekt nicht erzielt, falls Sie sich für einen zu großen Ring entscheiden. Ein zu kleiner Penisring kann hingegen Beschwerden hervorrufen, da eine unnötige Quetschung erfolgen könnte. Daher muss das entsprechende Modell stets entsprechend der persönlichen Anatomie gewählt werden. Die meisten Penisringe sind entweder aus Leder, Gummi, Silikon oder Metall gefertigt. Diese mechanischen Hilfen kommen nicht nur bei Potenzproblemen zum Einsatz, sondern dienen ferner allgemein zur Verlängerung einer Erektion.

Wie erfolgt die Anwendung der Penisringe?

Vor der Anwendung ist es zunächst einmal wichtig, den Penisring in der passenden Größe zu wählen. Ferner ist dringend zu beachten, dass diese mechanischen Erektionshilfen nicht länger als eine halbe Stunde am Stück getragen werden dürfen. Daher sollten Sie es beispielsweise unbedingt vermeiden, nach dem Sex einzuschlafen, ohne den Penisring vorher entfernt zu haben. Was die Anwendung als solche angeht, so legen Sie den entsprechenden Ring über den Schaft bis zum Hodensack über den Penis. Beachten Sie dabei allerdings, dass Ringe aus nicht flexiblem Material sowie ohne entsprechenden Öffnungsmechanismus erst wieder entfernt werden dürfen, nachdem die Erektion abgeklungen ist.

Welche Risiken gibt es beim Penisring?

Bei korrekter Anwendung ist es unwahrscheinlich, dass Sie während oder nach der Nutzung eines Penisringes unerwünschte Nebenwirkungen verspüren. Dennoch birgt die Anwendung Gefahren, die letztendlich nahezu immer auf eine nicht korrekte Nutzung zurückzuführen sind. Haben Sie sich beispielsweise für einen zu engen oder schmalen Ring entschieden, so kann durchaus eine Schädigung des Penis erfolgen. Dieses Risiko ist ebenfalls vorhanden, falls Sie den Penisring über einen zu langen Zeitraum hinweg verwenden. Bei der Nutzung zu kleiner Ringe aus Metall besteht darüber hinaus die Gefahr, dass diese nach erfolgter Erektion nicht mehr abgenommen werden können. In einigen Fällen ist dann sogar sofortige medizinische Hilfe notwendig.

1 Kommentar

  1. Hallo,

    erst einmal danke für den ausfühlichen Artikel. Da ich gerade am überlegen bin, mir selbst einen Penisring aus Metall zuzulegen, stellt sich mir die Frage, ob ich ihn dann auch den ganzen Tag tragen kann. Als Intimschuck eben. Würde mich über eine Antwort freuen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*